Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 09-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Effizienz-Forum 2017

Welche Innovationen fordert der Markt von der Kälte- und Klimatechnik? Wie reagieren auf gesetzliche Vorgaben? Was sind Lösungen der Herstellerseite? Antworten auf diese und weitere Fragen lieferte das diesjährige Effizienz-Forum, das erstmals Condair und Engie Refrigeration gemeinsam veranstalteten.


Jörn Stiegelmeier, Bereichsleiter Technologie und Entwicklung bei Engie Refrigeration, war einer der Redner beim Effizienz-Forum 2017 in München. In seinem Vortrag vor rund 140 Besuchern sprach er über Innovationen der Kältetechnik. Das Effizienz-Forumveranstalteten Engie Refrigeration und Condair zum ersten Mal gemeinsam

Jörn Stiegelmeier, Bereichsleiter Technologie und Entwicklung bei Engie Refrigeration, war einer der Redner beim Effizienz-Forum 2017 in München. In seinem Vortrag vor rund 140 Besuchern sprach er über Innovationen der Kältetechnik. Das Effizienz-Forumveranstalteten Engie Refrigeration und Condair zum ersten Mal gemeinsam

Über 140 Planer, Anlagenbauer, Hersteller und technisch-wissenschaftliche Experten der Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik durften Condair-Geschäftsführer Christian Bremer und Engie Refrigeration-Vertriebsleiter Thomas Schuhmacher im Namen ihrer Firmen am 5. Juli im Münchner Hotel The Charles begrüßen. Eine gute Bilanz für das nach 2014 zum zweiten Mal veranstaltete Effizienz-Forum von Condair, Experte für Luftbe- und -entfeuchtungssysteme. Der neue Forums-Partner Engie Refrigeration ergänzte sowohl durch das Produktportfolio energieeffizienter Kältemaschinen als auch bei der Themenwahl ideal.

Effizienz und Nachhaltigkeit

Zentrale Botschaften aller vier Nachmittagsreferate waren die Themen Effizienz und Nachhaltigkeit. Die Diskussionen und anschließenden Gespräche zeigten, dass Inhalte und Botschaften interessierten, ja auf die Zuhörer perfekt zugeschnitten waren. Ein Fazit vorab: Beide Schwerpunkte fordern derzeit noch permanente Aufklärung auf Anbieterseite und Betreiberwillen zur Investition. Denn technische Entwicklungen, wie die indirekte Verdunstungskühlung, oder ölfreie Quantum-Tur-bokältemaschinen für neue HFO-Kältemittel haben beide ihren Wert, einen Nutzen – und damit ihren Preis. Sie tragen aber nach getätigtem Invest zu einem energiesparenden, umweltschonenden und schlussendlich kostengünstigeren Betrieb auf Betreiberseite bei. Eine Rechnung, die für alle Beteiligten und für den Klimaschutz aufgeht.

Große Aufgaben warten auf Antworten

Zunächst führte Jörn Stiegelmeier, Leiter Technologie & Entwicklung bei Engie Refrigeration, mit interessanten Zahlen und Betrachtungen ein in die großen anstehenden Aufgaben und Herausforderungen aller Marktteilnehmer.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Klimaanlage für Präzisionsteilefertigung

Neue Technik für den größten Kühlschrank Münchens

Hohe Kühl- und geringe Kostenlast

Ein neuer Auftritt als starke Gruppe

Werksneubau vereint außergewöhnliche Architektur mit modernster Technik